DSC 0135 1

In lockerer Folge führen wir Sonntags- und Feiertagswanderungen durch.

Die ausgewählten Routen und Ziele liegen in der näheren Umgebung, aber auch in entfernteren Gebieten der Region etwa in der Nordeifel, an Sauer, Mosel, Ahr oder in reizvollen Landstrichen Luxemburgs.

Mitunter nutzen wir diese Aktivitäten zum Besuch anderer Eifelvereins-Ortsgruppen, um an Wanderungen teilzunehmen, die dort angeboten werden.

"Für jedes Baby einen Baum" (1999 - 2011)2015 10 24 12.57.31

Eine Aktion die über Jahre besonders viel Spaß macht:
Jedem neugeborenen Mürlenbacher Bürger wurde von 1999 bis 2011 in gemeinsamem Einsatz der Eltern und Geschwistern ein Apfelbaum gepflanzt.

Diese Aufgaben werden verwirklicht ...durch Vorträge und Ausstellungen, Pflege des Brauchtums, der Mundart und des Denkmalschutzes...

Die Ortsgruppe Mürlenbach hat seit ihrer Neugründung diese Ziele wie folgt umgesetzt:

Lesungen und Vorträge

„Die Bertrada-Burg zu Mürlenbach –
Prümer Geschichte und Karolinger Tradition“
Festvortrag von Dr. Norbert Kühn aus Anlaß des Eifeltages im Oktober 1993

Altes erhalten – Neues gestalten“
Ausstellung zum Thema: „Unser Dorf soll leben“
Prof. Marieluise Niewodniczanska

Aquarelle von Gerdi Haas
Große Ausstellung der Kaiser-Lothar-Preisträgerin aus Prüm
im Rittersaal der Bertradaburg

Hobby – Handwerk – Kunst
Eine Ausstellung, in der Bürgerinnen und Bürger ihre handwerklichen und künstlerischen Arbeiten zeigen. (alle 2 Jahre)

Die Krippe im Brauchtum des Weihnachtsfestes
Ausstellung von Hauskrippen

Bilder aus dem Altkreis Prüm
Gemeinsam mit dem Geschichtsverein Prüm